Coinbase erhält von den Aufsichtsbehörden in Singapur eine vorübergehende Lizenzbefreiung

Der US-amerikanische Krypto-Exchange-Riese gehört zu einer Liste von Kryptowährungsunternehmen, denen von den Finanzaufsichtsbehörden in Singapur vorübergehende Lizenzausnahmen gewährt wurden. Der Umzug ist eine direkte Folge der regulatorischen Anforderungen, die aufgrund des Payment Services Act (PSA) des Landes an Unternehmen mit virtuellen Währungen gestellt werden . Coinbase unter Kryptofirmen, denen von MAS eine Ausnahme gewährt wurde Die Monetary Authority of Singapore (MAS) hat ein Dokument veröffentlicht, in dem die Kryptofirmen aufgeführt sind, denen vorübergehende Lizenzausnahmen hier gewährt wurden. Zu den ausgenommenen Unternehmen zählen Coinbase sowie andere Branchenprodukte wie Binance, BitGo und Ripple. Bereits Mitte Februar 2020 beantragte Binance in Singapur eine … Coinbase erhält von den Aufsichtsbehörden in Singapur eine vorübergehende Lizenzbefreiung weiterlesen